Gelungene Symbiose von Zucht und Sport – alle Fohlen fanden einen neuen Besitzer
Am 19. August 2017 fand die 7. Fohlenauktion des Hannoveraner Bezirksverbandes Hessen-Süddeutschland im bayerischen Illertissen statt. Zum Verkauf standen 19 ausgewählte Hannoveraner Fohlen, die zu einem Durchschnittspreis von 5.210 Euro verkauft wurden. Mit der Entscheidung, die siebte Auflage der Hannoveraner Fohlenauktion im Süden in eine hochwertige Turnierveranstaltung einzubinden, haben die Verantwortlichen eine zukunftsfähige Vermarktungsplattform für Ihre Züchter geschaffen. Die sehr gepflegte und großzügige Anlage der Familie Zeller war bestens präpariert und bot den passenden Rahmen für die Präsentation und Versteigerung der kleinen, dafür aber überdurchschnittlich qualitätsvollen Fohlenkollektion.

DJ S von Desperados – Contendro I aus der Zucht der Familie Sölzer in Fritzlar-Werkel holt den Sieg bei den dressurbetonten Fohlen. Das Hengstfohlen Zaffiro Blue von Zirocco Blue - Diarado der Familie Eitenmüller aus Mossautal im Odenwald wird Sieger der springbetonten Fohlen.

Qualität kam voll zur Geltung
Auf der zentralen Stutenschau des Bezirksverbandes Hessen/Süddeutschland in Alsfeld wurden 34 Einzelstuten vorgestellt. Das hohe Qualitätsniveau wurde mit dem bemerkenswerten Anteil von 76 Prozent Ia-Preisen, die an 26 Stuten vergeben wurden, dokumentiert.

Erstmals als reines Dressurturnier präsentierte sich der Tag des jungen Pferdes im Pferdezentrum Alsfeld. Die Veranstaltung wurde durch den Hannoveraner Bezirksverband Hessen-Süddeutschland ausgerichtet und war ein voller Erfolg. Dabei standen die vierbeinigen Nachwuchspferde voll im Fokus, angefangen von den Jüngsten in der Reitpferdeprüfung bis hin zu den fertig ausgebildeten und etwas älteren Tieren, die in den beiden schweren S-Dressuren jeweils am Tagesende vorgestellt wurden. So reisten Pferde, vorwiegend aus dem Zuchtgebiet Hannover nach Alsfeld und füllten die Starterlisten aller angebotenen Prüfungen mit insgesamt 250 gemeldeten Pferden.

Zwölf Jahre nach der Fusion des Verbandes Hessischer Pferdezüchter e.V. mit dem Hannoveraner Verband e.V. übergibt Gerhard Senckenberg den Vorsitz im Bezirksverband Hessen-Süddeutschland in jüngere Hände. Seit 1998 leitete er als Vorsitzender die Geschicke der hessischen Pferdezüchter und war gemeinsam mit seinem langjährigen Vorstandskollegen Konrad Böth ein maßgeblicher Wegbereiter für die Fusion der beiden Pferdezuchtverbände im Jahr 2005. Im neu gegründeten Hannoveraner Bezirksverband Hessen zeichneten beide verantwortlich für den Auf- und Ausbau des Bezirksverbandes und der erfolgreichen Angliederung der beiden süddeutschen Pferdezuchtvereine Baden-Württemberg und Bayern.

VOX-Pferdeprofi SANDRA SCHNEIDER erneut auf großer Live-Tour
Am Donnerstag, den 25.Mai 2017 wird Sandra Schneider im Rahmen ihrer neuen LIVE-Tour 2017 erneut im Pferdezentrum Alsfeld zu Gast sein.

Sandra Schneider setzt sich für gewaltfreie, auf die Bedürfnisse der Pferde zugeschnittene Trainingsmethoden ein. Sie versteht es, Pferden mit viel Empathie und fundiertem Fachwissen auf der gleichen Kommunikationsebene zu begegnen. Die partnerschaftliche Beziehung von Mensch und Pferd steht bei der Pferdetrainerin im Mittelpunkt. Bereits seit 2012 beweist Sandra Schneider ihr ausgewöhnliches Talent zudem in der TV-Coaching-Doku „Die Pferdeprofis“ auf VOX.

schließt mit einem soliden Ergebnis ab.

Die sechste Auflage der Hannoveraner Fohlenauktion im Süden konnte trotz der ungünstigen Vorzeichen durch die engagierte Mithilfe des gastgebenden Vereins und dank der professionellen Vorbereitung durch das Auktionsteam vor Ort mit einem in der Summe guten Ergebnis abschließen.

Matthias und Annette Bug aus Petersberg-Böckels stellen springbetontes Siegerfohlen, Sieger der Dressurfohlen wurde eine Finest-Fulminat - Tochter aus der Zucht von Verena Senckenberg, Groß-Gerau

Für die Hannoveraner Warmblutzüchter aus Osthessen war es wieder der Höhepunkt der diesjährigen Zuchtsaison. Neben der Bezirksstutenschau waren es die Warmblutfohlen auf der Zentralen Fohlenschau im Alsfelder Pferdezentrum, welche die Herzen der heimischen Züchter höher schlagen ließen.

23 Stuten traten zur Schau des Hannoveraner Bezirksverbandes Hessen/Süddeutschland im Pferdezentrum Alsfeld an. Klasse statt Masse war das Motto: 15 Mal wurde der begehrte Ia-Preis vergeben, zwölf Mal war er mit der Anwartschaft auf die Hannoveraner Prämie verbunden.

In Reiterkreisen richtig gut etabliert hat sich der „Tag des jungen Pferdes“ des Ausrichters Bezirksverband Hessen-Süddeutschland. Reitergrößen aus ganz Hessen sorgten für gut gefüllte Starterfelder, die im liebevoll hergerichteten Pferdezentrum in Alsfeld ihr Bestes gaben.

An zwei Tagen ritten die Teilnehmer im Viereck um Sieg und Ehre in den Dressurprüfungen. Und zur Freude des Veranstalters waren Reiter aus der Region ganz vorne: 

Am Wochenende vom 16. - 17. April 2016 findet auf dem Gelände des Pferdezentrums Alsfeld ein zweitägiges Fahrertraining mit dem renommierten Fahrausbilder Fred Freund aus Dreieich statt.
Fred Freund ist bekannt für seinen engagierten und stets auf das Wohl der Pferde ausgerichteten Unterrichtsstil. Nach seiner eigenen sportlichen Karriere im Zwei- und Vierspänner steht für Fred Freund besonders die Förderung von Nachwuchsfahrern und die Betreuung von Routiniers im Mittelpunkt.

Ein wunderschönes Ambiente und gute Stimmung bei vollbesetzten Tribünen zeichneten den diesjährigen Auktionsverlauf der 5. Hannoveraner Fohlenauktion in Langenau aus.  Die hohe Qualität der Kollektion und das gegenüber dem Vorjahr vergrößerte Lot lockten verstärkt Kaufinteressenten aus dem aktiven Turniersport auf die bestens präparierte Anlage von Rolf und Ina Kunze in Langenau.

Das Pferdezentrum in Alsfeld hatte sich für seinen seit vielen Jahren etablierten Tag des Jungen Pferdes besonders herausgeputzt und vorbereitet. Und so startete der Bezirksverband Hessen-Süddeutschland mit einem nie dagewesenen hohen Nennungsergebnis die neue Saison. 

Für die Hannoveraner Züchter in Hessen findet am Samstag, den 27. Juni 2015 auf dem Gelände des Pferdezentrums Alsfeld der Höhepunkt der diesjährigen Zuchtsaison statt. Der Schautag beginnt um 8.30 Uhr mit einer Stutbuchaufnahme...

Back to top